Zur 25. SuperMoto-Saison in Deutschland sind die Karten in allen Klassen neu gemischt. Denn durch eine neue Grading-Liste sind viele Piloten in neue Leistungsklassen eingeteilt worden, um noch mehr Spannung zu bieten.


Auch beim zweiten Lauf zur internationalen Deutschen Supermoto-Meisterschaft in St. Wendel, konnte sich Husqvarna-Pilot Markus Klass auch unter widrigen Bedingungen den Tagessieg holen.
Im Zeittraining war er noch der Schnellste, doch im Regen auf den nassen und glitschigen Strecke kam er erst als Dritter vom Start zum ersten Lauf weg. Beim Versuch aufzuholen der erste Sturz von Class. Beim Versuch sich wieder nach vorne zu kämpfen, war er schon wieder an der Spitze dran, als er erneut stürzte. Doch wieder gab er nicht auf und kämpfte sich am Ende noch auf den vierten Platz vor.
Beim zweiten Lauf gewann er den Start, doch dann wurde das Rennen abgebrochen, weil ein anderer Fahrer gestürzt war und sich schwer verletzt hatte.
Anschließend ein Re-Start, von dem er auf Platz drei wegkam. Husqvarna-Teamchef Marcus Haas: "Das war ein klarer Fehlstart von der Konkurrenz, der aber nicht geahndet wurde."
Wieder ein Sturz von Class, doch nachdem er auf dem 12. Platz liegend wieder auf das Motorrad stieg, kämpfte er sich in bewundernswerter Manier durch das gesamte Fahrerfeld und holte sich den Laufsieg, den Tagessieg und baute seine Führung in der Meisterschaft weiter aus.
Teamkollege Simon Vilhelmsen aus Dänemark begte Rang neun und zehn.

 

INTERNATIONALE DEUTSCHE SUPERMOTO MEISTERSCHAFT  ST WENDEL  14.05.2017

 
S1 RACE 1
1 1 Andre Plogmann GER Suzuki
2 202 Petr Vorlicek CZE Suzuki
3 3 Markus Volz GER Husqvarna
4 111 Markus Class GER Husqvarna
5 77 Andreas Buschberger AUT Husqvarna    
6 44 Jan Dominik Deitenbach GER Suzuki
7 74 Bernhard Hitzenberger AUT Yamaha
8 117 Peter Banholzer GER Yamaha
9 64 Simon Vilhelmsen DEN Husqvarna
10 95 Philipp Prestel GER KTM
S1 RACE 2
1 111 Markus Class Husqvarna    
2 77 Andreas Buschberger Husqvarna    
3 3 Markus Volz Husqvarna    
4 1 Andre Plogmann Suzuki
5 202 Petr Vorlicek Suzuki
6 44 Jan Dominik Deitenbach Suzuki   
7 28 Steffen Albrecht Yamaha
8 46 Max Banholzer Yamaha
9 74 Bernhard Hitzenberger Yamaha
10 64 Simon Vilhelmsen Husqvarna    
 

 

  • claas-stwendel-01
  • claas-stwendel-02
  • st-wendel17-01
  • st-wendel17-02
  • st-wendel17-03
  • st-wendel17-04
  • st-wendel17-05
  • st-wendel17-06
  • st-wendel17-07
  • st-wendel17-08